Eine Frage – viele Antworten:

 

1. SIE GESTALTEN AKTIV MIT

Sie bringen sich aktiv ein und gestalten die Lösung selbst mit. Anders als vor Gericht geben   Sie die Kontrolle über die Inhalte und die Entscheidung über die Ergebnisse nicht an Dritte ab. Nichts wird ohne Ihr Einverständnis entschieden und vereinbart. Ihre Verantwortung und Selbstbestimmtheit sind für das Verfahren und das Ergebnis entscheidend.

 

2. ENTLASTEND

Mediation entlastet. Es gibt keine Gewinner und Verlierer. Kooperation und Kommunikation ersetzen die Konfrontation. Mediation verbessert belastete Beziehungen und damit Ihre Lebensqualität.

 

3. LÖSUNGSORIENTIERT

Die Suche nach der Ursache des Konflikts kann verhärten und das Entwickeln von Lösungen verhindern. In der Mediation richtet sich der Blick nach vorn, um das Problem zu bewältigen und realisierbare Lösungen für die Zukunft zu finden.

 

4. TRAGFÄHIG

Themen, Interessen und Bedürfnisse der Beteiligten bilden die Grundlage der selbst erarbeiteten Lösungen. Entscheidungen werden Ihnen nicht von außen aufgezwungen und verordnet. Die Vereinbarungen sind das Werk der Beteiligten selbst und bleiben somit nachvollziehbar. Sie sind tragfähig,wirken nachhaltig und befrieden.

 

5. FLEXIBEL UND SCHNELL

Mediation eignet sich auch in akuten Konflikten, die in kurzer Zeit bearbeitet und beigelegt werden müssen, um beispielsweise Arbeitsabläufe oder Termine nicht zu gefährden.

 

6. KOSTENGÜNSTIG UND NERVENSCHONEND

Gerichtsprozesse sind langwierig und teuer. Sie belasten die Nerven und den Geldbeutel. In den meisten Fällen ist eine Mediation um Vieles zeitsparender und kostengünstiger.

 

7. VERTRAULICH

Mediation findet im geschützten, nicht öffentlichen Rahmen statt. Vertraulichkeit hat für uns oberste Priorität.

 

8. VIELSEITIG

Mediation eignet sich dazu, Konflikte mit unterschiedlichster Brisanz in unterschiedlichsten Lebensbereichen zu bearbeiten: im privaten wie im geschäftlichen Umfeld.

 

9. MEDIATION WEITET DEN BLICK

Mediation ermöglicht Ihnen bereits während des Verfahrens viele Einsichten über die Lösung des eigentlichen Konflikts hinaus. Anerkannt und gerecht behandelt zu werden, eröffnet die Chance, die Anliegen des Anderen anzuerkennen. Verstanden zu werden, eröffnet die Chance zu verstehen. So können verhärtete Positionen aufweichen und Perspektiven können sich verändern.